Immenstadt e. V. 

 

Herzlich willkommen beim Immenstädter Kneippverein!

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über aktuelle Angebote     

und unser Gesundheits- und Freizeiprogramm.

 

 

    Die fünf Säulen der Kneipp´schen Lehre

 Gesundheit ist nicht alles, aber ohne                           Gesundheit ist alles nichts!

                              Zitat von Sebastian Kneipp

 

Das wünschen wir besonders in diesen Zeiten allen       unseren Mitgliedern und Freunden des Vereins!

 

 

                                                                    

 Jahreshauptversammlung 2020/21/22

am 22.03.2022

 

Die wichtigsten Informationen:                         

 

Neu in den Vorstand wurden gewählt:

  1. Vorsitzender        Thomas Renk
  2. Vorsitzende          Monika Wander

        Schriftführerin    Maria Altfuldisch

         Kassiererin           Karin Richter

 

Die Abstimmung ist einstimmig per Handzeichen erfolgt und wurde von den Gewählten angenommen.

Die Beisitzer/innen Reinhard und Annemarie Glassl,

Christina Klug, Christl Neumann, Gretl Pali, Ilse Lichtensteiger, waren alle bereit ihr Amt weiterhin auszuüben.

 

 

Beitragserhöhung

Der Jahresmitgliederbeitrag hat sich seit mehr als 20 Jahren nicht verändert.

Deshalb wurde nun, nach Ankündigung im Einladungsschreiben

eine moderate Erhöhung beschlossen,

Bisheriger Einzelbeitrag:      24,00 €      neu: 30,00 €

                 Familienbeitrag:   30,00 €      neu:  40,00 €

Die Erhöhung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft und wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

 

 

Rundschreiben 11/12  2022

RS 11-12 2022.pdf
PDF-Dokument [121.1 KB]

                                                                                                    Brennessel - Heilplanze des Jahres 2022           

Die Brennnessel ist im Garten nicht sonderlich beliebt. Und ihr vielseitiger Nutzen für Küche und Hausapotheke gerät immer mehr in Vergessenheit. Daher hat der Naturheilverein (NHV) Theophrastus die Brennnessel zur Heilpflanze des Jahres 2022 gewählt.

Die Brennnessel ist bereits seit vielen Jahrtausenden als Kultur- und Heilpflanze bekannt. In der Naturheilkunde werden das gesamte Kraut und die Wurzel genutzt, erklärt der NHV. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Pflanze bei rheumatischen Erkrankungen und Harnwegsinfekten hilft. Sie regt den Stoffwechsel an und wirkt leicht harntreibend, entzündungshemmend und schmerzstillend.

In der Küche sorgt die Brennnessel mit ihrem spinatartigen Aroma für Abwechslung. Die jungen Blätter und Triebspitzen schmecken als Tee und in Suppe, Risotto, Quiche oder Pesto.  Durch die Hitze werden die Brennhaare zerstört. Wer die Brennnessel roh – etwa im Salat – genießen möchte, sollte die gewaschenen Blätter in ein Tuch einschlagen und mit einem Nudelholz abrollen.

Auch aus anderen Gründen lohnt es sich, im Garten eine Brennnesselecke stehen zu lassen. „Das Kraut ist wichtig für ein ausgeglichenes Zusammenspiel der Natur“, erklärt Heilpraktiker Konrad Jungnickel vom Naturheilverein. So ernähren sich die Raupen einiger Schmetterlingsarten wie Tagpfauenauge und Admiral fast ausschließlich von der Brennnessel.

Quelle: food-monitor.de     Informationsdienst für Ernährung

 

 

Heuschnupfenzeit - Können Naturheilkunde und alternative Heilmethoden helfen?
Charité – Universitätsmedizin Berlin sucht Studienteilnehmende

Niesen, Husten, tränende Augen, verstopfte oder ständig laufende Nase. Für über 12 Millionen von Heuschnupfen Geplagte beginnt mit dem Frühling eine Zeit des Leidens. In Deutschland sind bis zu 15 % der Menschen von dieser allergischen Reaktion betroffen. Und auch unter Einnahme von Antihistaminika - der üblichen Therapie - bleibt meist eine Restsymptomatik bestehen.

In ihrer Not greifen die Betroffenen nach unterschiedlichsten Mitteln zur Linderung. Dabei spielen Naturheilkunde und alternativmedizinische Verfahren eine wichtige Rolle und die Betroffenen berichten in vielen Fällen von guten Erfolgen.

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, unterschiedliche naturheilkundliche und alternativmedizinische Verfahren wissenschaftlich zu prüfen, um zu ergründen, ob diese einen positiven Effekt auf die Heuschnupfensymptomatik zeigen. Die bereits durchgeführten Akupunktur- und Akupressur-Studien zeigten reduzierte Beschwerden, eine reduzierte Medikamenteneinnahme sowie eine verbesserte Lebensqualität bei bestehenden Heuschnupfen-Beschwerden.

Nun startete die Charité – Universitätsmedizin Berlin erneut den Einschluss von Patienten in eine Studie, die erforscht, ob ein weiteres alternativmedizinisches Heilverfahren bei Heuschnupfen eine Wirkung zeigt. Die Studie findet in Berlin und in München statt. Die Behandlung wird in Arztpraxen von erfahrenen Hausärzten und in zwei Hochschulambulanzen durchgeführt.  

Interessierte mit Gräser- und Birkenpollenallergie können sich bis Mai 2022 unter der Hotline 030-450529014 informieren und für eine Teilnahme anmelden oder einfach eine E-Mail senden an homeosar@charite.de

Viele Grüße

Ursula Mittring
Verwaltung
Kneipp Bund Landesverband Bayern e.V.

 

Hier sind einige Anregungen zur Erhaltung von Gesundheit und Fitness.

Viel Spass beim Ausprobieren daheim!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Kneippschen Naturheilverfahren,

 

anbei finden Sie aus unserer redaktionellen Serie „Kneipp-Tipps für daheim“ (Bildnachweis: Kneipp-Bund e.V.), diesmal zum Thema „Das warme Fußbad“.

Das zugehörige Video finden Sie unter https://www.kneippbund.de/kneipp-tipps-fuer-daheim-1/, auf Instagram (kneippbund_de) und Youtube (Kneipp-Bund e.V.).

 

aus der Serie „Kneipp-Tipps für daheim“, diesmal zum Thema „Qigong“.

Das zughörige Video finden Sie unter https://www.kneippbund.de/kneipp-tipps-fuer-daheim-1/, auf Instagram (kneippbund_de) und Youtube (Kneipp-Bund e.V.).

 

 

zum Thema „Der kalte Halswickel“.

Das zughörige Video finden Sie unter https://www.kneippbund.de/kneipp-tipps-fuer-daheim-1/, auf Instagram (kneippbund_de) und Youtube (Kneipp-Bund e.V.).

 

 

 

Auf unserer Bildergalerie zeigen wir Fotos von unseren Wanderungen und sonstigen Veranstaltungen.